Softball Club Sharx

07.09.2015 Sharx holen 13. Österreichischen Meistertitel

Mit einem 7:0 gegen die Vienna Mosquitoes krönen sich die Sharx bereits zum 13. Mal zum  Staatsmeister in der Austrian Softball League. Die Mädels um Coaches Marion Mittelberger und Nico Kaufmann zeigten Bbeim Finale des Final Four am 5. September 2015 eine sehr starke Teamleistung - schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg.
Im Circle der Haie ließ Pitcher Conny Chwojka den Gegnerinnen wenig Chance auf Base zu gelangen. Ebenso bringen Hits sowie Errors auf Seiten der Mosquitoes bereits im ersten Inning zwei Punkte nach Hause.

Grundsätzlich können die Haie auch im Final Four die starke Teamleistung der Saison 2015 und somit die Medaille erneut ins Ländle holen.
Besondere Auszeichnungen gab es zudem für Steph Gosselin (Goldglove Centerfield), Beate Sinnstein (Gold Glove Rightfield), Birgit Grass (Gold Glove Shortstop) sowie Cacilia Luster (MVP Season 2015). Herzliche Gratulation!

05.09.2015 Sharx stehen im ASL Finale 2015

Beim Auftaktspiel des Final Four Tournaments 2015 haben die Sharx das Auftaktspiel am Freitag, 4. September 2015, gegen die Vienna Mosquitoes mit 11:7 gewonnen. Mit einer tollen Schlagleistung konnten die Sharx bereits im ersten Inning 5 Runs erzielen und die Führung kontinuierlich ausbauen.
Eine besonders starke Leistung zeigte US-Pitcherin Cece Luster, die in den drei Innings keinen Run abgeben musste. Ebenso zeigte sie mit einer starken Schlagleistung groß auf.

Im weiteren Verlauf des Turniers spielen  nun die Vienna Mosquitoes gegen die Linz Witches am Samstag, 5. September 2015, um 16:30 Uhr um den Finaleinzug. Das Finale findet dann im Anschluss statt.
Den Link zum Liveticker gibt es hier.


23.08.2015 Sharx gewinnen Grunddurchgang

Am Samstag, den 22. August 2015, fanden die letzten beiden Heimspiele der Sharx in der regulären Saison statt. Die Haie empfingen die Vienna Mosquitoes am Heimfeld in Hard und konnten die Saison mit einem Split beenden. Damit sind die Sharx Sieger im Grunddurchgang der Austrian Softball League.

In Spiel 1 erwischten die Sharx einen starken Start, ließen keinen Batter der Gegner on Base und erzielten gleich zwei Runs. Im Verlauf des Spieles konnten sich die Mosquitoes durch ein paar Fehler in der Defense der Sharx sowie durch schöne Hits zurückkämpfen. Nach sieben Innings mussten sich die Sharx klar mit 2:8 geschlagen geben.
Im zweiten Spiel wachte die Offense der Haie so richtig auf. Mit einer starken Schlagleistung wurden 10 Runs erzielt. Die Mosquitoes konnten auf die starke US-Pitcherin der Haie, Cece Luster, nur 2 Runs scoren. Deshalb ging die Partie nach nur fünf Innings mit Mercy Rule an die Sharx.

Mit insgesamt 15 Siegen und 5 Niederlagen konnten die Sharx den Grunddurchgang in der Austrian Softball League für sich entscheiden. Beim "Final Four"-Turnier am 3. und 4. September 2015 spielen die Sharx im Auftaktspiel gegen den Zweitplatzierten Vienna Mosquitoes um den frühzeitigen Finaleinzug.

02.08.2015 Sharx festigen Tabellenführung

Nach fast einmonatiger Spielpause begrüßten die Sharx am Samstag, 1. August 2015, die Wiener Neustadt Crazy Chicklets auf ihrem Heimfeld in Hard. Mit zwei Siegen konnten die Haie die Tabellenführung in der Austrian Softball League ausbauen.
Im ersten Spiel startete Nachwuchstalent Sabrina Jochum im Circle für die Haie. Ziel war es, der jungen U19-Pitcherin so viele at bats wie möglich zu geben und wertvolle Spielerfahrung gegen den Tabellenletzten zu sichern. Nach drei Stunden und 12 Minuten konnten die Haie schlussendlich die Partie für sich entscheiden, mit einem außergewöhnlichen Spielstand von 29:27. Erwähnenswert neben einer starken Leistung durch Sharx-Catcher Marion Reichl war die Offense von Birgit Grass, die mit einem Grand Slam Homerun den Rückstand der Haie wettmachte. 
Im zweiten Spiel standen jeweils die US-Pitcherinnen beider Teams im Circle und hielten die Offense der jeweiligen Gegner gut unter Kontrolle. Nach langer Spielpause hatten die Sharx Probleme, sich auf das schneller Pitching einzustellen. Insgesamt konnten die Haie nur sieben Hits in Spiel zwei verbuchen, was jedoch zu drei Runs führte. US-Pitcherin Cacilia Luster zeigte eine gute Leistung und erreichte vier Strike Outs und gab nur sechs Hits ab. Mit einem Endstand von 3:1 konnten die Sharx auch Spiel zwei gewinnen und dadurch die Tabellenführung in der Austrian Softball League festigen.
Einziger Wermutstropfen für die Sharx ist die Knieverletzung von US-Catcher Savannah Miller, welche sie sich beim Training letzte Woche zugezogen hat. Die junge US-Amerikanerin muss dadurch die Saison 2015 für die Sharx vorzeitig beenden.

21.06.2015 2 Shutout wins bescheren Haie die Tabellenführung

Am Samstag, den 20. Juni 2015, standen die Sharx den Vienna Wanderers am Softballplatz in Hard gegenüber.  Beide Spiele gingen mit 7:0 in der Mercy Rule an die Haie. Die Vorarlbergerinnen haben damit die Tabellenführung übernommen.
Basis für den Sieg  in Spiel 1 war eine solide Pitching-Leistung von Cornelia Chwojka. In 1 Stunde und 17 Minuten stand sie gemeinsam mit Nachwuchspitcherin Sabrina Jochum nur 20 Schlagfrauen gegenüber. Beide Pitcher gaben jeweils nur einen Hit ab, Conny Chwojka konnte daneben 4 Strike Outs verbuchen. Zudem gingen 7 Hits auf das Konto der Sharx, jeweils zwei davon erzielten Savannah Miller und Birgit Grass. Nach 5 Innings wurde Spiel 1 frühzeitig mit Mercy Rule 7:0 beendet.
Im zweiten Spiel stand Cacilia Luster zu Beginn im Circle für die Haie. Im ersten Inning zeigte sie mit drei Strike Outs groß auf, insgesamt erzielte sie in 4 Innings 6 Strike Outs. Beendet wurde das Spiel von Sharx-Pitcherin Stefani Fairclough, die 4 Schlagfrauen gegenüber stand und davon 2 Strike Outs erzielte. In der Offense der Sharx sorgten erneut Savannah Miller, Susi Weber und Marion Reichl mit jeweils 2 Hits für die Runs. Savannah Miller sorgte zudem für den ersten Homerun der Sharx in der Saison 2015, wobei sie 2 Runs nach Hause brachte. 

On Saturday, June 20 2015, the Sharx faced the Vienna Wanderers at the Softballfield in Hard. They won both games with mercy rule 7:0 and 7:0. Therefore the Sharx took the lead of the standings in the Austrian Softball League.
In both games, the Sharx pitchers Conny Chwojka, Cacilia Luster and Stefani Fairclough did a great job in the circle. Also youngster Sabrina Jochum faced some batters and gained more pitching experience. Also the offense of the Sharx was very strong. Above all Savannah Miller had 2 hits each game, also she hit the first homerun of the season 2015 for the Sharx over the fence. Also Birgit Grass, Susi Weber and Marion Reichl had 2 hits in the games and scored the important runs for the Sharx.

After 12 games, the Sharx took the lead of the standings in the Austrian Softball League with 9 wins and only 3 losses.

14.06.2015 Erfolgreicher Roadtrip für die Haie

Vom 12. bis 14. Juni 2015 waren die Sharx auf großem Roadtrip unterwegs. Dabei spielten sie jeweils zwei Spiele gegen die Vienna Mosquitoes, die Crazy Chicklets aus Wr. Neustadt sowie zwei Spiele gegen die Pee Wees aus St. Pölten. Mit vier Siegen und 2 verlorenen Partien kann das Wochenende als erfolgreich bezeichnet werden.
Beim Auftaktspiel gegen die Vienna Mosquitoes mussten sich die Haie mit 3:10 nach nur fünf Innings geschlagen geben. Diese Schlappe ließ jedoch den Kampfgeist der Sharx erwachen und in Spiel 2 konnten die Vorarlbergerinnen zuerst mit 9:3 in Führung gehen. Im letzten Inning gaben die Mosquitoes jedoch nicht auf und ließen den Vorsprung der Sharx durch schöne Hits und Errors auf 9:8 dahinschmelzen. Ein einzigartiger Catch von Susanne Weber auf der Second Base und dadurch ein Double Play bescherte den Sharx jedoch den knappen Sieg mit 9:8. Gegen Liganeulinge Crazy Chicklets konnten die Sharx in beiden Partien domineren und vor allem die Nachwuchspitcherinnen Emi Zohmann und Isabell Salcher kamen zum Einsatz. Mit 14:4 sowie 11:1 gingen beiden Partien mit Mercy Rule an die Sharx.
Am letzen Tag des Roadtrips spielten die Haie gegen die Pee Wees aus St. Pölten. Mit 11:3 ging die erste Partie erneut klar an die Sharx. Im zweiten Spiel dominierte jedoch die US-Pitcherin der Pee Wees und gab keinen Run ab. Schlussendlich mussten sich die Sharx mit 0:2 geschlagen gegeben.
Trotzdem zog Coach Marion Mittelberger mit 4 Siegen und 2 Niederlagen eine positive Bilanz: "Wir sind als Team weiter zusammengewachsen, haben unsere Pitch Selection verbessert - und was mich besonders freut: unsere Youngsters Emi und Isi waren das erste Mal mit auf Roadtrip und haben ihr Debut als Pitcherinnen erfolgreich gegeben."

14.06.2015 Einzigartige Sportfotografie von nutville.at

Beim Roadtrip in Wien wurden die Spiele der Sharx gegen die Mosquitoes und gegen die Crazy Chicklets vom Fotograf Andreas begleitet. Einzigartige Sportaufnahmen sind das tolle Ergebnis.
Die Fotos können unter www.nutville.at angeschaut werden. Herzlichen Dank für das Festhalten der einzigartigen Sharx-Momente!

07.06.2015 Two wins for the Sharx

Nach fast einmonatiger Pause setzten die Sharx ihre Saison in der Austrian Softball League fort und spielten am Sonntag, 7. Juni 2015, gegen die Linz Witches. Am Heimfeld in Hard konnten die Haie dabei zwei Siege einfahren.
Mit ausgezeichnetem Pitching von Conny Chwojka und einer guten Schlagleistung der Sharx ging Spiel 1 mit 7:3 an die Haie. Hinter der Platte hatte US-Catcher Savannah Miller ihr Debut für die Sharx. Im zweiten Spiel stand US-Pitcher Cece Luster im Circle der Vorarlbergerinnen und zeigte ihre Stärke. Abgelöst wurde sie von der zweiten US-Pitcherin Stephani Fairclough, die ebenso zu überzeugen wusste. Mit einem Double und 3 RBIs legte Cece Luster den Grundstein für den 2. Sieg. Ebenso zeigte Steph Gosselin im Outfield groß auf und konnte an ihre alte Schlagstärke lückenlos anschließen. Sehr zufrieden mit den guten Ergebnissen zeigte sich Headcoach Marion Mittelberger: "Wir hatten einige schöne Hits und unsere Pitcher haben durch die Bank tolle Leistungen gezeigt!"

On Sunday, 7th June 2015, the Sharx received the Linz Witches at their homefield in Hard. With two wins the Sharx showed a great performance and welcomed the US Players Stephanie Gosselin, Savannah Miller and Cacilia Luster on the Team.
In the first game, Conny Chwojka was in the circle for the Sharx and pitched to US-Catcher Savannah Miller. Conny did a great job showing her strength and experience. Also there were great hits by the Sharx throughout the whole game and it ended 7:3. In the second game US-pitcher Cece Luster gave her debut as a Shark and did a great job. Also she helped herself with a double, scoring 3 runs. A great performance was also shown by Stephani Fairclough, who finished the second game in the circle for the Sharx. The end result was 3:2. Altogether a great performance by the team from Vorarlberg and headcoach Marion Mittelberger was happy about the result.

31.05.2015 Erfolgreiches Softball Camp in Hard

Am Samstag, den 30. Mai 2015, hat in Hard das erste Vorarlberger Softball Camp stattgefunden. Rund 15 Kinder und Jugendliche haben daran teilgenommen, um in den amerikanischen Nationalsport hineinzuschnuppern. Geleitet wurde das Camp von den Coaches und Spielerinnen der Sharx.
Nach einer Einführung zum Softballsport und kurzem Aufwärmen durften die Kids selber zum Handschuh greifen und die gelben Bälle durch die Lüfte werfen. Geschlagene Bälle wurden gefieldet und auf die Bases geworfen. Ebenso durften die Nachwuchstalente die Schläger schwingen und sowohl vom Tee wie auch auf Live-Pitches schlagen. Beim abschließenden Spiel zeigten die Nachwuchsmädels ihr Können und alle Teilnehmerinnen erzielten ihre ersten Hits und Runs.

On Saturday, May 30 2015, the Sharx hosted the first Softball Camp at the Softball field in Hard. Young girls were invited to try out the fascinating US-Sport and throw, field as well as hit the ball. The Camp was held by the Coaches and Players of the Sharx. Everybody had a great day and the Young Girls scored their first hits and runs!

14.05.2015 Neues altes Gesicht bei den Sharx: Steph Gosselin

Outfielder Stephanie Gosselin wird in der Saison 2015 erneut die Line-Up der Haie verstärken. Die 27-jährige Kanadierin mit italienischen Wurzeln kam erstmals in der Saison 2007 zu den Sharx. Das Jahr darauf stand sie erneut im Dress der Haie und holte die Silbermedaille im Europacup unter Coach Francesca Fabretto. Zwei Jahre später, 2010, zählten die Sharx erneut auf die Kanadierin mit italienischem Pass und holten im Europacup die Bronzemedaille. In der Saison 2012 begleitete Steph die Haie "nur" auf den Europacup.
2015 wird Stephanie Gosselin mit ihrer langjährigen Softballerfahrung vor allem im Outfield eingesetzt werden  und die Coaches auch beim Schlagtraining unterstützen. Welcome back, Steph!

In the season 2015, Steph Gosselin will play for the Sharx again. The Girl from Canada with Italian passport came to Austria for the first time in 2007, again in 2008, 2010 as well as in 2012. Steph has a lot of international Softball experience and will also help out the Coaching staff. Welcome back, Steph!

3 questions for Stephanie Gosselin:
What is the reason for you to come back to play for the Sharx?

First of all I'm grateful the Sharx continue to have me back! I wanted to come back to the Sharx because I always have a good time playing for this team. The coaching staff and management are great and the team always makes me feel welcome. I’m excited to be playing with the Sharx again!!


Is there something secial that you are looking forward to in Austria?

I can't wait to hang out with all my Austrian friends again!!

 

How do you feel about the Sharx as a team and your experience as a Sharx Player

My experiences as a Sharx player in the past have been awesome. This team has so much heart, and every single player gives everything they have when they are out on the field. Practices are fun to be at, and on game days you can feel the excitement from everyone. The Sharx know how to work hard, and get the job done, while having a great time. I have so many great memories with this team and I'm excited to see what this season has in store.

08.09.2015 Sharx erkämpfen sich "Split" im ersten Doubleheader

Am Samstag, den 9. Mai 2015, trafen die Sharx im ersten Doubleheader der Saison 2015 auf die Pee Wees aus St. Pölten. Nach der Niederlage in Spiel 1 (13:14) erkämpften sich die Haie schlussendlich den ersten Sieg in Spiel 2. (10:8).
Nach einem schlechten Start und einem 0:5 Rückstand kamen die Sharx langsam ins Spiel und konnten auf 6:7  bis im fünften Inning aufholen. Im sechsten Inning liefen die Schläger der Sharx heiß und die Damen aus Vorarlberg erkämpften sich  mit 7 Runs einen Vorsprung von 13:7. Noch 3 Outs hieß die Devise - doch die Pee Wees aus St. Pölten gaben nicht auf. Mit einer starken Schlagleistung holten die St. Pöltner ebenso 7 Runs und gewannen schlussendlich mit 14:13. Im zweiten Inning stand die US-Pitcherin der Sharx, Stefani Fairclough, im Circle und zeigte eine gute Leistung. Auf beiden Seiten gab es schöne Hits, mit 2 Runs Vorsprung ging das Spiel mit 10:8 an die Haie. Ihren ersten Einsatz als Shark erhielt Nachwuchsspielerin Emi Zohmann, die in ihrem ersten at bat sogleich einen Hit verbuchen konnte. Willkommen bei den Sharx, Emi!

03.02.2015 Saisonsauftakt fällt ins Wasser

Der Saisonsauftakt der Sharx gegen die Wr. Neustadt Crazy Chicklets ist am Samstag, 2. Mai 2015, ins Wasser gefallen. Der anhaltende Regen hat das Feld unbespielbar gemacht - trotz mehrstündiger Rettungsarbeiten mit Bechern, Abpumpen, Kübeln und Rechen. Für die Spiele wird ein Nachtragtermin gefunden. Am Samstag, den 9. Mai 2015, um 11.00 und 13.00 Uhr begrüßen die Sharx die Pee Wees aus St. Pölten am Ballpark in Hard und holen den Saisonsauftakt nach.
The opening games of the season 2015 have been cancelled due to heavy rain. Altough the Sharx Team worked hard to prepare the field and get out all the water, in the end they were not successful. The season for the Sharx will now start officially on Saturday, May 9th, against the Pee Wees from St. Pölten.

01.05.2015 Sharx Manager Michael Schmidt in den Schlagzeilen

Der ehemalige Sharx-Coach und langjähriger Manager, Michael Schmidt, ist Geschäftsführer des Internationalen Baseballverbandes in Lausanne. Er wurde nun iin einem aktuellen Pressebericht als "Vorarlberger der Woche" ausgezeichnet. Über seine Leidenschaft zu den "kleinen Bällen", seinen Werdegang und der große Traum "Olympia"  kann hier mehr nachgelesen werden.

Former Sharx Coach and Manager, Michael Schmidt, is now Executive Director at the International Baseball Federation in Lausanne. Read more about his Passion for Baseball as well as about the big dream of "Olympia". (press article, only in german available)

29.04.2015 Sharx starten Mission Titelverteidigung

Mit insgesamt 12 Meistertiteln waren die Sharx die letzten Jahre das Maß der Dinge in der Austrian Softball League. Mit dem Ziel der Titelverteidigung starten die Softballdamen am Samstag, 2. Mai 2015, um 12.00 bzw. 14.00 Uhr auf ihrer Heimstätte in Hard mit einem Doubleheader gegen die Crazy Chicklets aus Wiener Neustadt in die Saison 2015.


Headcoach Marion Mittelberger rechnet klar mit zwei Siegen ihrer Softballdamen gegen den Tabellenletzten aus dem Vorjahr. „Wir haben uns die letzten Wochen mit Vorbereitungsspielen und intensivem Training sehr gut auf dieses Auftaktspiel vorbereitet und hoffen auf zwei Wins vor heimischem Publikum“, so Marion Mittelberger. Neben den routinierten Spielerinnen sollen aber vor allem auch die Nachwuchstalente Sabrina Jochum und Larissa Schusser im Circle der Haie zum Einsatz kommen und Pitchingerfahrung sammeln. Weiters wird durch die Rückkehr von Nationalteamspielerin Birgit Grass nach der Babypause sowie durch die Unterstützung von US-Spielerin Stefani Fairclough die Line Up der Sharx verstärkt.    

22.04.2015 New and old faces on the Sharx roster

Am Samstag, den 2. Mai 2015, steht das erste Ligaspiel der Sharx auf dem Programm. Um gut gerüstet zu sein, haben die Sharx ihre Line Up mit alten und neuen Gesichtern verstärkt. Neu im Team ist Stephani Fairclough aus den USA, die sowohl im Circle der Haie wie auch im Outfield zu sehen sein wird. Ebenso ist Birgit Grass nach der Babypause zurückgekehrt und ist mit ihrer langjährigen Erfahrung im Infield wie auch im Outfield einsetzbar. Ebenso bereichert Sandra Leichte erneut das Team der Haie. Ein herzliches Willkommen Stephani, Birgit und Sandra!

On 2nd of May 2015, the Sharx welcome the Chicklets from Wr. Neustadt for the first doubleheader of the season 2015. In order to be ready, the Sharx have some new and old faces on the roster. Stephani Fairclough from the USA will support the team as a pitcher as well as an outfielder. Also Birgit Grass is back from her baby break and will help out the team where ever needed. Sandra Leichte is also back on the diamond and will be playing for the Sharx 2015. Welcome (back) Stephani, Birgit and Sandra!

19.04.2015 Sharx welcome US-Player Cacilia Luster

In the season 2015, the Sharx will be supported by the experience and knowledge of US-players. One of them will be pitcher Cacilia „CeCe“ Luster. She was born February 14, 1992 and played for Biola University (California).

Cece started playing softball when she was 4 years old and started to pitch around age 8 – which she not only loved, but was a real talent. At the same time Cacilia joined the first travel ball team (Minors Gold 10u), with which she won the state championship and took 2nd at Nationals.

When Cacilia approached her freshman year of high school, she began playing for the California Cruisers 18 Gold – being the youngest player of the team. Also CeCe played for her high school in Lake Elsinore, California, Temescal Canyon High School. In her freshman year she played both junior varsity and varsity. After being highly recruited, she decided last minute for Biola University – a small private Christian school located in La Mirada, California. During that time she received all american honors, all conference and all region honors amongst others. After her sophomore year, she was selected to play on an all-american selection team in Italy – which was an amazing experience and since then it was Cacilias dream to play overseas.

During her high school time, CeCe mainly pitched and was a DH. Growing up she pitched but also played first base and a little outfield.

3 questions to CeCe Luster:

What does it mean to play softball?
Wow, that is such a heavy question. It means everything. Growing up I put all my time and effort into playing and perfecting my skills. I sacrificed most of my weekends, skipped school functions, and did it all for the love of the game. Don't get me wrong there were times where I thought I hated it and I had to be pushed a little more to keep working hard and toward my goals; so now looking back it was worth the tears, the sore bodies, and sacrifices. Softball isn't just a game to me its my first love. Its taught me so much, responsibility, confidence, how to work cohesively with others, work ethic, its given me an education, friendships, and opportunities that I could never have without the game of softball such as going to Austria to play. I believe playing in Austria is such a blessing that I still can't believe is true. I take it as a huge opportunity to help the sport of softball flourish more in a foreign country and as an opportunity for to grow more as individual. Playing in Austria is a once in a lifetime opportunity and I plan to make the most of it while I'm there. It's a chance to really enjoy myself and all the hard work that got me the chance to play there but also to really produce and make a difference for the Sharx. 

 

My most impressive softball experience?
Hmm, I guess it would have to be my freshman year of college. We were playing Concordia University, a top team in our conference.  We had lost to them twice the first round of conference and I was determined to break them down second round of conference. We ended up splitting with them. But the game we did win I was pitching, it was probably the best game I had pitched all season long and on top of it all I hit a home run to make the final score 1-0. I remember it like it was yesterday. The team worked so cohesively, defense was on point, and it just seemed as if the game was being played in slow motion. It was the highlight of my freshman season, not to mention that one lost against us resulted in them not going to Nationals that year. 

 

What do I love about the game?
I think it's more like what don't I love?  I love how, even when you are failing you are succeeding. I love how within one pitch, one swing, one call; the whole pace of the game can change for better and for worse. I love how no mater how much I love it, sometimes it doesn't love me back; but yet it still teaches me something. I love how it brings people together; it has broadened my circle of friends, relationships, mentors, coaches, and it has even broadened who I consider to be family. Last but not least, I love the relationship it has created between my father and I. He's always been my biggest fan and I couldn't have made it this far without him either in the dugout coaching me or in the stands yelling at me to "see the ball hit ball" he was the one pushing me to be better. 

The Sharx are very excited to have such an outstanding player coming in to play for them, practice together and learning a lot from CeCes experience. CeCe will arrive to play for the Sharx in June 2015.


09.04.2015 Sharx veranstalten Softballcamp für Nachwuchs

Die Nachwuchsförderung steht bei den Sharx in der Saison 2015 an erster Stelle. Junge Talente in Hard und Umgebung sollen angesprochen und für den tollen Softballsport gewonnen werden. Eine tolle Gelegenheit zum Schnuppertraining gibt es beim 1. Vorarlberger Softballcamp am 30. Mai 2015. Von 16.30 bis 19.00 Uhr können Mädchen und Jugendliche bis 10 Jahre am Trainingscamp teilnehmen, Schläger schwingen, Bälle fielden und den Softballsport kennenlernen.
Die Sharx freuen sich auf viele teilnehmende Kinder!

Mehr Infos gibt es im Flyer

08.04.2015 Sharx starten ins Sommertraining

Nach langer Winterpause und Hallentraining ist es endlich wieder soweit: am Softballplatz in Hard wird wieder trainiert. Trainingstage sind jeweils am Montag und Mittwoch von 18:00 bis 20:30 Uhr. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

After a long winter break and indoor practice, the Sharx finally are practicing again outside on the softballfield in Hard. Practices will be held every Monday and Wednesday from 6 to 8.30 pm.

23.02.2015 Vorbereitungstraining in der Schweiz

Am Samstag, den 21. März 2015, gastierten die Sharx mit Coach Marion Mittelberger und Assistant Nico Kaufmann in der Schweiz bei den Will Devils. Die große Halle bot ausreichend Möglichkeiten, um Infield- und Outfieldtraining zu absolvieren und auch mehrere Schlagsessions unterzubringen. Neben den Softball-Basics standen auch Sprintübungen sowie Sliding auf dem Programm. "Ich bin richtig stolz, dass über den Winter doch einiges vorwärts gegangen ist und wir gut für den Saisonsstart 2015 gerüstet sind", zeigt sich Marion Mittelberger sehr erfreut über die tolle Trainingskooperation mit den Wil Devils. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für die Gastfreundschaft!


On Saturday, 21st of March, the Sharx visited the Will Devils in Switzerland to go through an intense practice afternoon. Since there were huge indoor facilities, the girls were able to do a full infield and outfield practice as well as sprinting and sliding. "I am very proud of the girls, we made great progress over the winter months and are ready to play ball in a few weeks", said coach Marion Mittelberger.

10.03.2015 Pitching-Vorbereitung für die Saison 2015

Am Samstag, den 27. Februar 2015, gastierte Sharx-Pitcherin Conny Chwojka in Altach um eine Pitching-Clinic für die Sharx und die Will Devils abzuhalten. Gemeinsam wurde an der Technik der Mädels gefeilt und ein wertvolles Vorbereitungsprogramm für die kommende Saison 2015 erarbeitet. Der Spaß kam dabei natürlich nicht zu kurz.


On Friday, February 27th, Sharx-Pitcher Conny Chwojka came to Altach to host a pitching clinic for the Sharx youth as well as for the softball girls from the Wil Devils (Switzerland). Together the girls were working on their pitching techniques as well as on creating an individually tailored training program for each pitcher.

08.03.2015 Sharx bei Präsentation des Vlbg. Sportjahrbuches

Am Montag, den 23. Februar 2015, wurde das Vorarlberger Sportjahrbuch 2014 in Dornbirn feierlich präsentiert. Mit dabei waren auch die Sharx, welche durch Marion Reichl vertreten waren. Die Vorarlberger Softball-Damen zählen zu den erfolgreichsten Mannschaften des Ländles und wurden von Landeshauptmann Markus Wallner geehrt.

22.02.2015 Sharx bereiten sich auf Saison 2015 vor

Bei den Sharx laufen die Vorbereitungen für die Saison 2015 bereits auf Hochtouren. Um die "Battery" auf Vordermann zu bringen, findet am Freitag, den 27. Februar 2015, ein Workshop in Altach statt. Geleitet wird dieser von Sharx-Pitcherin Conny Chwojka. Mit dabei sind auch SpielerInnen der Wil Devils. Das Team aus der Schweiz bereitet sich traditionell gemeinsam mit den Sharx auf die kommende Saison vor und wird auch 2015 diese wertvolle Tradition beibehalten.