Softball Club Sharx

Sharx holen sich 14tes Gold

Das Team der Dornbirn Sharx machte sich am 9. September 2016 auf den Weg nach Wien, wo am Abend auf der Spenadlwiese die ersten Spiele des zweitägigen Finalturniers der Austrian Softball League (ASL) ausgetragen wurden. Als Sieger des Grunddurchgangs war den Damen rund um Headcoach Marion Mittelberger bereits eine Medaille sicher.

Die Gastgeberinnen Vienna Wanderers gaben um 18:30 Uhr den Auftakt gegen die Lokalrivalen Vienna M-Stars (ehemals Vienna Mosquitoes). Das spannende und hart umkämpfte Eröffnungsspiel ging schließlich nach mehr als zwei Stunden mit 9-6 an die Wanderers, die sich dadurch einen Platz im Qualifikationsspiel am Folgetag sicherten. Für die M-Stars war das Turnier an dieser Stelle bereits wieder beendet. Sie belegten aufgrund der Niederlage den undankbaren vierten Platz im Endklassement.

Um 21:00 Uhr trafen die Sharx dann auf die Crazy Chicklets Wiener Neustadt. Das Spiel dauerte knapp mehr als eine Stunde und wurde bereits nach vier Innings beendet. Mit einem klaren 13-0 Sieg über die Chicklets schafften die Haie den direkten Einzug ins Finale dieser Staatsmeisterschaft.

Der Gegner der Sharx im Spiel um den Österreichischen Meistertitel wurde am Samstag um 16:30 Uhr in der Partie zwischen den Wanderers und den Crazy Chicklets ermittelt. Die Begegnung wurde nach fünf Innings mit 10-3 zugunsten der Damen aus der Hauptstadt entschieden, womit der dritte Platz für die Chicklets und der Finaleinzug der Wanderers besiegelt war.

Das Finalspiel um 19:30 Uhr zwischen den Sharx und den Wanderers wurde wieder eine etwas einseitige Angelegenheit. Bereits im ersten Inning konnten die Damen aus dem Ländle sieben Runs auf ihrem Konto verbuchen, ein Vorsprung, der die Goldmedaille bereits zum Greifen nahe brachte. Das Duell ging nicht über die volle Distanz und wurde bereits frühzeitig mit 8-0 beendet.


Dank zweier ungefährdeter Erfolge konnten die Dornbirn Sharx ihre Siegesserie fortsetzen und zum sechsten Mal in Folge den Österreichischen Staatsmeistertitel nach Vorarlberg holen.




Bei einer sehr emotionalen Siegerehrung (inkl. Heiratsantrag in den Reihen der M-Stars) wurden auch die individuellen Auszeichnungen der Softballsaison 2016 vergeben, von denen einige ebenfalls an die Sharx überreicht wurden:


MVP – Kendall Gorham
Best Pitcher – Conny Chwojka
Best Batter – Marla Reiter
Gold Glove Shortstop – Birgit Grass
Gold Glove Leftfield – Isabel Salcher
Gold Glove Centerfield – Steph Gosselin

Zweiter Roadtrip in der Saison 2016

Vergangenes Wochenende waren die Sharx auf ihren zweiten Auswärtsfahrt in dieser Saison, um sich gegen die Vienna M-Stars, die Crazy Chicklets und die St. Pölten PeeWees zu messen. Es wurde ein langes Wochenende mit sehr tollen Spielen, in denen der Zusammenhalt des Teams und das Können der Spielerinnen deutlich sichtbar wurde.

Die Leistungen konnten von Spiel zu Spiel gesteigert werden und der jeweilige Umstieg von Spiel eins, mit österreichischer Pitcherin, zu Spiel zwei, mit amerikanischer Pitcherin, stellte keinerlei Probleme für die Offense der Sharx dar. Gepaart mit der tollen Pitching Leistung aller Werferinnen und einer starken Defense entstanden so drei überaus erfolgreiche Spieltage.

Tag 1: M-Stars vs. Sharx

Am Samstag stand das erste Kräftemessen gegen die in der Tabelle führenden Vienna M-Stars auf dem Plan.


Die Sharx starteten gleich mit fünf Runs in den ersten beiden Innings, was bereits eine Vorentscheidung in diesem Spiel darstellen sollte. Conny Chwojka im Pitching Circle und eine fehlerlose Defense ließen bis ins vierte Inning keine Läuferinnen der M-Stars auf Base. Erst in diesem Spielabschnitt gelang es dem Heimteam durch back to back Hits der Amerikanerin und einem Nachwuchstalent die ersten zwei Runs anzuschreiben, bei denen es aber letztlich auch bleiben sollte.

Nach einem Pitcherwechsel der M-Stars konnten die Sharx im fünften Inning durch ein Double von Birgit Grass und einen Hit von Kendall Gorham noch einen Run nachlegen.


Hervorzuheben wieder einmal mehr die Offensivleistung von Steph Gosselin, die bei vier At Bats auch viermal auf Base kam.

In Spiel zwei standen sich die zwei US-Pitcherinnen Riklefs Katlyn und Kendall Gorham gegenüber.

 

Durch ein paar Startschwierigkeiten konnten die M-Stars gleich im ersten Inning drei Hits im Outfield platzieren und ihren ersten Run dieses Spieles scoren. Nach dem Wakeup Call fand Kendall zu ihrer gewohnten Form und ließ bis zum Ende des Spieles, gemeinsam mit der starken Sharx Defense, gerade mal einen weiteren Baserunner zu. Den Sharx gelangen im vierten Inning durch einen schönen Double von Marla Reiter, gefolgt von einem Walk von Conny Chwojka und einem weiteren Double von Jennnifer Bühler erstmals die Führung, welche dann noch von einem Inside the Park Homerun von Birgit Grass im fünften Inning zum 1:3 Endstand erhöht wurde.

 

Nach diesem erfolgreichen ersten Tag und den zwei Siegen übernahmen die Sharx erstmals die Tabellenführung in der heurigen Saison der Austrian Softball League!

Tag 2: Crazy Chicklets vs. Sharx

Mit den Wiener Neustädterinnen hatte das Team noch eine offene Rechnung zu begleichen, konnten zu Beginn der Saison die Chicklets doch in Hard beide Spiele gegen die Sharx gewinnen. 

Den Haien gelang es wieder in den ersten beiden Innings sechs Runs zu scoren. Im vierten Inning kamen dann nochmal zwei weitere dazu. Beate Sinnstein pitchte ein fehlerloses Game, wodurch bald die Möglichkeit entstand, der Nachwuchspitcherin Isabel Salcher mehr Spielerfahrung zu geben.

Nach einem Walk konnte Isabel gleich ein weiteres Strike Out auf Ihr Konto verbuchen. Den Chicklets gelang es, alle vier Bases zu laden und vier Runs zu scoren, ehe das Inning von Birgit Grass mit einem Double Play beendet wurde. Conny Chwojka setzte der Angriffswelle der Chicklets mit fünf Strike Outs und einem Fly Out den Riegel vor. Die Sharx erhöhten im letzten Inning nochmal um vier Runs, besiegelten den Endstand von 4:12 und freuten sich über eine geglückte Revanche.

Im zweiten Spiel des Tages standen sich wieder die US Pitcherinnen gegenüber.


Birgit Grass startete gleich mit einem Double, gefolgt von einem Hit by Pitch, einem Error und dann einem tollen Schlag ins Rightfield von Marla Reiter, wodurch gleich drei Runs angeschrieben werden konnten. Kendall Gorham schlug dann mit einem Basehit ins Centerfield Marla nach Hause und es wurde bei einem tollen Zwischenstand von 0:4 in die Defense gewechselt. Die Chicklets fanden bis ins letzte Inning kein Mittel gegen Kendall und konnten erst im letzten Durchgang ihren einzigen Punkt erzielen. Das Spiel endete mit 1:5.

Tag 3: St. Pölten PeeWees vs. Sharx

Auch am dritten Spieltag erwischten die Sharx einen perfekten Start und punkteten gleich wieder im ersten Inning.


Beate Sinnstein hatte die Gegner komplett im Griff und auch Isabel Salcher pitchte ihr erstes komplettes Inning, und ließ dabei keinen Run zu. Das Spiel wurde im dritten Inning vorzeitig bei einem Spielstand von 0:15 durch Mercy Rule beendet.

Wie schon in allen vorigen Spielen scorte das Softballteam aus Vorarlberg neuerlich bereits im ersten Inning.


Conny Chwojka pitchte in diesem Spiel und fand gleich die geeigneten Mittel gegen die PeeWees, die erst im vierten Inning eine Läuferin auf Base bringen konnten. Den Sharx gelang es durch eine tolle Schlagleistung u.a. von Marion Reichl und Marla Reiter Run um Run anzuschreiben, was schließlich zum Endstand von 1:8 führte.

Softball-WM in Kanada

Vom 15. bis zum 24. Juli 2016 findet in Surrey (CAN) die Softball Weltmeisterschaft statt, ein Großereignis, an dem 30 Mannschaften teilnehmen. Langjährige Erfahrung und hartes Training sind die Basis, die auch 2 Spielerinnen der Sharx den Traum einer WM-Teilnahme ermöglichen.

Birgit Grass und Conny Chwojka, Stammspielerinnen des 13-fachen Rekord-Staatsmeisters Dornbirn Sharx, stehen im Aufgebot des Österreichischen Nationalteams, das sich nach dem tollen Abschneiden bei den letzten Europameisterschaften sensationell für die heurige WM qualifizieren konnte. Das rot-weiß-rote Damenteam trifft in der Vorrunde auf Brasilien, Israel und die favorisierten USA.

Bereits seit 3 Tagen sind die Spielerinnen in Kanada und bereiten sich auf das große Turnier vor. Das erste Spiel der Österreicherinnen ist am 15. Juli gegen Brasilien.


Wir wünschen Birgit, Cornelia und dem gesamten Team viel Glück!


Mehr Infos zur WM (inkl. Spielplan) findet ihr auf https://surrey2016.com/

Birgit Grass - hintere Reihe 1. von rechts

Conny Chwojka - vordere Reihe 2. von rechts

Erfolgreiches Auswärtswochenende der Sharx

Vergangenen Samstag waren die Sharx bei den Vienna Wanderers zu Gast.


Trotz der tropischen Hitze konnte das Team rund um Headcoach Marion Mittelberger einen klaren Kopf bewahren und entschied das erste Spiel mit 13:0 für sich. Auch Spiel zwei war eine klare Sache und ging mit 14:4 an die Sharx.  Diese Spielergebnisse sind neben der gesamten Mannschaftsleistung insbesondere auf die starke Offense von Steph Gosselin und  Birgit Grass zurück zu führen.

Die neuen Import Spielerinnen Kendall Gorham und Marla Reiter (beide USA) standen an diesem Tag das erste Mal gemeinsam mit den Sharx auf dem Feld und wussten auf ihren jeweiligen Stammpositionen zu überzeugen.


Noch am selben Abend ging es für den 13-fachen Staatsmeister weiter nach Linz, wo am Sonntag die Witches als Gegner warteten. Beflügelt durch die beiden Siege vom Vortag waren die Haie auch diesmal nicht zu bremsen und behaupteten beide Spiele recht deutlich für sich (19:3 und 6:0).

Erwähnenswert in diesen Partien sind erneut die tollen Offensivleistungen, Jennifer Bühler mit 4 Hits bei 5 At Bats und Pitcherin Kendall Gorham mit 4 RBIs.


Doch nicht nur die erfahrenen Spielerinnen konnten an dem Wochenende brillieren, auch die Jugend setzte starke Akzente. So warf beispielsweise die 15-jährige Nachwuchspitcherin Isabel Salcher (die in der Folgewoche ihren 16ten Geburtstag feiern durfte) ihr erstes Strikeout in einem ASL-Spiel.

Dank dieser vier Siege liegen die Sharx derzeit in der Tabelle hinter den Vienna M-Stars auf dem zweiten Platz.


Am Sonntag, 7. August 2016 steigt das nächste Heimspiel am Ballpark in Hard. Dann sind um 10:00 und 12:00 Uhr die Vienna Wanderers im Ländle zu Gast.

Support from abroad part II - Marla Reiter

For this season we also have an american catcher with us. Her name is Marla and she arrived together with Kandell yesterday night.  And this is her telling us something about her:


My name is Marla Reiter and I am a 22 year old catcher from Rolinda, CA, USA. I graduated from Dixie State University in St. George, UT, USA with a bachelor's degree in Business Administration.


I began playing softball competitively  around the age of eight and have loved the game ever since. My softball career lead me to Dixie State University, where I played for four years. During my time at Dixie, my team made two appearances in the world series, placing 3rd in 2014 and 2nd in 2015. In addition to playing for a national title, 2015 presented me with an NFCA All-American Award as well as the Diamond Sports Catcher of the Year Award.


I would describe myself as a loud, energetic player who works hard and isn't afraid to be a little silly on the field.


Off the field I just try to be as adventurous as possible! I love trying new things and being outside. I really enjoy fishing, hiking, and bullriding. My family is the most important thing in my life, I love them more than anything.

Why I chose to play with the Sharx:
I chose to play with the Sharx because they gave me the opportunity to continue playing the sport I love in a beautiful new country. I also understand the Sharx are a very competitive organization that is invested in bettering it's athletes and I want to be a part of that.


While playing with the Sharx I expect to create lasting relationships with my new teammates and compete for a championship.


So the Sharx are complete now and will be on the road next week playing the first away games in this season.

Support from abroad - Kendall Gorham

In the season 2016, the Sharx will be supported by the experience and knowledge of US-players. One of them will be pitcher Kendall Gorham. 


Before she will arrive this weekend, she is telling us something about herself:

I will be turning 26 on July 8th. I am born and raised here in Southern California. I work as a physical therapy assistant at a rehabilitation hospital.  I have one older sister named Elyssa and my parents names are Jeff and Geralynn. 

I started playing softball when I was just 4 years old and stuck to it all through college and shortly after as well.  I started playing travel ball softball when I was 8 years old and played on several teams up until college.  I received a softball scholarship to play softball at California Baptist University where I played pitcher, first base and outfield all 4 years. 


I would say my most impressive softball moment was my freshmen year making a game saving diving catch in the semi final game to take us into the championship game where we went on to win nationals.  Another one would have to be my sophomore year of college breaking (and still holding) the career homerun record of 23 homeruns.  Also signing my letter of intent to agree to play my college career at Cal. Baptist University was very memorable w/all my friends and family around.


Off the field right now besides working I like to be active whether its hiking, going to the gym or just hanging out with my friends and boyfriend.  I like to stay busy so anytime I can just get away with people and have fun I am always up for that. 


The type of player I would describe myself as is one that expects the best performance out of myself.  I am a competitive person and I like to win but have fun while I am doing it.  Im there to pick up my teammates if they need me and when I see them having a hard time. 

What I expect from the Sharx is to have a good group of teammates that all get along really well and have good team chemistry on and off the field.  Not a team that has clicks and is only about themselves.  Also a winning team is always fun to be on:)  while having fun at the same time. 

I look forward to my time spent with the sharx this summer and all the memories I will make!


The Sharx are very excited to welcome her on the team this weekend!

Steph Gosselin is back



Seit Sonntag dem 10. April ist Steph Gosselin wieder im Ländle, denn auch heuer wird sie ein Teil der Sharx sein und als Assisten-Coach in den nächsten Monaten Marion Mittelberger unterstützen.





Hier ein kurzes Interview mit ihr:
  • What was your most impressive Softball experience:
One of my most recent awesome softball experiences was helping the Sharx win the gold again last season.

  •  Why are you joining the Sharx again:
What a silly question!! I just love playing for the Sharx!

  • Your Expectations from your time with the Sharx:
My expectations from my time with the Sharx this season is to win games and have fun!

  • How do you see your role this season:
I can't wait to get to Austria earlier this year and help the Sharx prepare for the season. I'm excited to help coach the girls again. Having more time this year is beneficial because we will be able to go a little more in depth and really concentrate on specific skills and strategies. As a player on the team I want to contribute as much as I can. I want to stay solid on defence and consistent at the plate.

Am kommenden Freitag wird das Team beim alljährlichen "Season Kickoff Meeting" mit den Coaches die gemeinsamen Ziele erarbeiten und dann kann die Saison 2016 beginnen.